Kreisrat Thorsten Majer auf der Hauptversammlung

Veröffentlicht am 19.03.2017 in Kommunalpolitik

Was tut sich für Freiberg im Kreis?

Auf der Hauptversammlung konnte der Ortsverein auch unseren Kreisrat Thorsten Majer willkommen heißen. Er berichtete von der guten Finanzlage des Kreishaushalts, was sowohl eine Senkung der Kreisumlage, die die Gemeinden beisteuern müssen, auf unteres Rekordniveau bedeutet als auch eine Teil-Schuldentilgung, vor allem im Krankenhausbereich. Erfreulich ist auch die Entspannung im Bereich Asylbewerber, wo die Notunterkünfte inzwischen geräumt sind, auch in Freiberg. Freiberg betrifft auch ein Antrag zur besseren Versorgung mit bezahlbarem Wohnraum. Hier soll der Kreis eingreifen, da die kleineren Gemeinden mangels eigener Wohnbaugesellschaft gar keinen Hebel haben. In diesem Zusammenhang muss auch die Forderung erwähnt werden, Mietpreisspiegel auf eine bessere, umfangreichere Grundlage zu stellen, damit nicht bloße Mieterhöhungsspiegel daraus werden. Zum Nahverkehr im Kreis kamen die Stadtbahn Ludwigsburg und die Bottwartalbahn zur Sprache. Beide haben indirekt auch Auswirkungen auf Freiberg. Schließlich erwähnte Majer die Entwicklung auf dem Krankenhaussektor, wo das geriatrische Versorgungszentrum in Bietigheim ebenso gut ankommt wie das Mutter-Kind-Zentrum in Ludwigsburg.

 

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden

Online spenden

Online spenden