05.02.2024 in Allgemein

34. Starkbier- und Maultaschenfest in Hemmingen

 

Eine satirisch überspitzte Abrechnung mit den politischen Akteuren des letzten Jahres aus
Hemminger Sicht wird präsentiert am Freitag, 23. Februar 2024, Beginn: 18.00 Uhr im Vereinsneben-
zimmer der Gemeinschaftshalle Friedenstraße 34 in 71282 Hemmingen – Eingang auf der Rückseite -

Geboten wird ein gemütliches Fest mit regionalem Starkbier vom Fass, anderen Getränken und
selbstgemachten Maultaschen. Dazu ab 19:00 Uhr eine deftige Starkbierrede von MdL a.D. Wolfgang Stehmer und
Szenen von Elke Kogler aus dem Hemminger Alltag

23.01.2024 in Allgemein

SPD-Freiberg zeigt Flagge gegen rechts

 

Nach lebhaften Diskussionen über die aktuelle Politik beim Roten Stammtisch machte sich am vergangenen Samstag die SPD-Freiberg mit Familie und Freunden nach Stuttgart auf, um gemeinsam mit den verschiedensten gesellschaftlichen Gruppen und Initiativen der Zivilgesellschaft für die Demokratie, unseren Rechtstaat, Freiheit, Vielfalt und gegen rechtsextreme Bestrebungen zu demonstrieren.

Die Resonanz vor Ort war unbeschreiblich und mehr als überwältigend. Rund 30.000 Teilnehmende demonstrierten allein in Stuttgart friedlich und entschlossen gegen die AfD und andere rechte und verfassungsfeindliche Gruppierungen, mehr als 15 Mal so viel, wie ursprünglich angemeldet und erwartet wurden. Junge und Alte, Frauen, Männer und Diversity, Deutsche und Migranten, Menschen aller gesellschaftlicher Zughörigkeit standen Seit an Seit für Ihre vielfältige und bunte Bundesrepublik ein. Es brauchte keine großen Trecker oder Lastwagen, die den Verkehr behindern und auch keine auf der Straße festgeklebten Personen, um auf das gemeinsame Anliegen wirkungsvoll aufmerksam zu machen. Bundeweit waren es nach Schätzungen der Polizei mehr als 910.000 Menschen, die eindrucksvolle Bilder in die ganze Republik sendeten – wir sind Deutschland! In Hamburg und München musste die Demonstrationen aufgrund der schieren Masse an friedlichen Menschen sogar abgebrochen werden, um die Teilnehmenden nicht zu gefährden. Ein solch großes und flächiges öffentliches Meinungsbild hat es in Deutschland lange nicht mehr gegeben und damit hat auch niemand, nicht einmal im Traum, gerechnet.
 

20.04.2023 in Allgemein

Radfahrer muss sicher sein und Spaß machen

 

Freiberg a.N. liegt am vielbefahrenen Neckartal-Radweg. Seit 2021 ist der Abschnitt des Neckartal-Radwegs in Freiberg eine ausgewiesene Fahrradzone. Das Fahrrad ist auch in unserer Stadt das nachhaltige Verkehrsmittel mit Zukunft - in der Freizeit und auf allen Wegen, zu Besorgungen, zum Sport, zum Einkauf, zur Arbeit oder Schule. Deshalb setzt sich die SPD und der ADFC Freiberg für den Ausbau breiter, bequemer und sicherer Radwege und  eine konsequent fahrradfreundliche Stadtentwicklung ein. So soll bspw. das Stadtzentrum mit dem Rad aus allen Richtungen gut und sicher erreichbar werden. Es soll ein vorbildliches Zentrum klimaneutraler Mobilität werden. 

Um die Interessen und Bedürfnisse der in Freiberg radelnden Personen zu erkunden hat der ADFC eine Umfrage initiiert. Diese ist unter https://freiberg-an.adfc.de/ abrufbar. Die SPD unterstützt die Umfrage ausdrücklich und bittet alle Freibergerinnen und Freiberger daran teilzunehmen. Sie helfen damit auch mit, Freiberg am Neckar zu einer immer fahrradfreundlicheren Stadt zu entwickeln, in der Jung und Alt gerne und sicher auf dem Rad unterwegs sind.

26.03.2023 in Allgemein

Freiberger Bürgermedaille für Vasilios Papayannis

 
Übergabe der Bürgermedaille an Vasilios Papayannis

Beim Bürgertag der Stadt Freiberg wurden auf einstimmigen Beschluss des Gemeinderates am vergangenen Freitag gleich drei überaus und langjährig engagierte Freiberger Persönlichkeiten die Bürgermedaille der Stadt Freiberg verleihen. Nach den städtischen Richtlinien wird die Bürgermedaille an Personen verliehen, die sich für die Stadt Freiberg a. N. auf dem Gebiet des öffentlichen, wirtschaftlichen, sozialen oder kulturellen Lebens in außerordentlicher Weise verdient gemacht haben. Geehrt werden Bürgerinnen und Bürger, deren langjähriges Engagement in einem Verein oder in einer bürgerschaftlichen Organisation besonders gewürdigt werden soll.

Insbesondere das ehrenamtliche, politische Engagement ist eine wichtige Beteiligungsform und für unsere funktionierende Demokratie essentiell. Die politische Arbeit der SPD wird bekanntlich an ihrer Basis vor Ort im sogenannten Ortsverein vertreten und organisiert. Der SPD Ortsverein Freiberg ist zwar kein eingetragenen Vereine im klassischen Sinn, bilden aber die Basis und den Grundstock, auf der die gesamte SPD aufbaut. Auch hier sind es die Ehrenamtlichen, die die Parteiarbeit vor Ort tragen, prägen und organisieren. Im Freiberger Ortsverein wird praktische Politik "von unten nach oben" betrieben, denn die Stärke und die politische Richtung einer Landes- und Bundespartei geht von den Mitgliedern und Unterstützer an der Basis aus. Auf dieser Ebene engagieren sich Parteimitglieder und die Partei unterstützende Persönlichkeiten ausschließlich ehrenamtlich für deren politischen Ziele und tragen mit ihrem persönlichen und ehrenamtlich geleisteten Einsatz zur politischen Willensbildung unserer Gesellschaft bei. Aus diesem Grund wurde Vasilios Papayannis für sein langjähriges Engagement im Ortsverein SPD mit der Bürgermedaille geehrt, der seit 1996 - also seit beachtlichen 27 Jahren - im Freiberger SPD Ortsverein politisch tätig ist. Er hat seither die verantwortungsvolle Rolle des Kassiers inne und ist damit Mitglied im Vorstand des Ortsvereins. Darüber hinaus hat er sich in der langen Zeit seiner ehrenamtlichen Tätigkeit immer wieder bei der Organisation von Veranstaltungen und Festen eingebracht und dadurch nicht nur den Ortsverein auf besondere Weise aktiv unterstützt, sondern bspw. auch mit dazu beigetragen, unser Bürgerfest zu bereichern, an dem die SPD stets mit einem eigenen Stand vertreten ist.

Es war das erste Mal, dass die Stadt Freiberg ein Mitglied eines politischen Ortsvereins beim Bürgertag ehrte. Doch dies zu tun, ist nach persönlicher Aussage von Bürgermeister Dirk Schaible Zitat: „… richtig und wichtig, denn der ehrenamtliche Einsatz für die politische Gestaltung unseres Gemeinwesens hier vor Ort verdient ebenso Dank und Anerkennung wie alle anderen Formen des Bürgerengagements auch.“ Das sah auch der Freiberger Gemeinderat so, der einstimmig beschlossen hat, Vasilios Papayannis als Anerkennung und Würdigung seines langjährigen Einsatzes und seiner engagierten Mitarbeit im SPD Ortsverein die Bürgermedaille der Stadt Freiberg a.N. zu verleihen.

Der Vorstand bedankt sich auch im Namen von Vasilios Papayannis sehr herzlich bei Gemeinderat und Bürgermeister der Stadt Freiberg für die hohe Ehrung von Vasilios Papayannis

26.02.2023 in Allgemein

René Repasi, Mitglied des Europäischen Parlaments, in Freiberg - Für die Europäische Union gibt es keine Alterna

 
Freiberger SPD-Vorstand mit den Diskussionsteilnehmern René Repasi, Macit Karaahmetoglu und Daniel Haas

Ein dickes Ja mit Ausrufezeichen – das stand am Ende der Veranstaltung der Freiberger SPD zum Thema „Europa – unsere Zukunft?!“. Die Freiberger SPD-Vorstände Gaby Böttle und Klaus-Peter Bakalorz SPD hatten dazu den SPD- Europaabgeordneten René Repasi, den SPD-Bundestagsabgeordneten Macit Karaahmetoglu und den stellvertretenden SPD-Kreisvorsitzenden und Freiberger Daniel Haas in das sehr gut besuchte Foyer des Prisma eingeladen.

Europa und Deutschland stehen vor großen Herausforderungen, das stellte Repasi in seinem Impulsvortrag gleich zu Beginn der Veranstaltung hervor. Klimakrise, Corona-Krise, Energie- und Wirtschaftskrise und die Folgen des völkerrechtswidrigen Angriffs gegen die Ukraine stellen den Zusammenhalt unserer Gesellschaft vor eine große Probe, die es zu meistern gilt. Die Mitgliedstaaten alleine können keine Einzellösungen umsetzen. Es geht nur gemeinsam als ein Europa, um auch gegen den russischen Präsident Putin als starkes Bündnis zusammen mit den Nato-Mitgliedsstaaten auftreten zu können.

René Repasi, Professor für Europarecht kommt aus Karlsruhe, vertritt Baden-Württemberg im Europäischen Parlament und hat schon von Berufswegen einen tiefen Einblick in die DNA der Europäischen Union. Repasi und der ebenfalls eingeladene SPD-Bundestagsabgeordneten Macit Karaahmetoglu aus Gerlingen betonten angesichts der großen Zahl an Geflüchteten aus der Ukraine und anderer Staaten die Notwendigkeit einer guten Integration in die Gesellschaft und Berufstätigkeit von Menschen, die aus dem Ausland nach Deutschland kommen. Deutschland benötigt eine jährliche Netto-Zuwanderung von rund 400.000 Arbeitskräften, um den demografischen Wandel und den immer noch wachsenden Arbeitsmarkt auszugleichen. Daher müsse es endlich klar definierte, legale Wege nach Europa geben. Bisher geht das ausschließlich über einen Asylantrag. Beide Abgeordneten bedauerten, dass immer noch zahlreiche EU-Mitgliedstaaten bei der gemeinsamen Zuwanderungspolitik auf die Bremse treten und eine Verabschiedung wichtiger Gesetze seit vielen Jahren verhinderten. Doch trotz solcher scheinbar unüberwindbaren Barrieren gibt es nach Überzeugen der SPD-Politiker keine Alternative zur Europäischen Integration.

In seinem Resümee verwies Kreisrat Ralf Maier-Geißer, der auch durch die Veranstaltung führte, zu alle dem auf die humanitäre Notwendigkeit, von den inzwischen über 1,5 Mio. obdachlosen Erdbebenopfer in der Türkei und Syrien zumindest diejenigen Personen einen Zuzug nach Deutschland zu ermöglichen, die heute schon familiäre Bande nach Deutschland verbindet. Auch hier kann man positiv damit rechnen, dass Teile dieses Personenkreises in Deutschland bleiben und sich beruflich wie gesellschaftlich integrieren werden.

Termine

Alle Termine öffnen.

16.03.2024, 10:30 Uhr - 12:00 Uhr Roter „Frühschoppen“ am Samstag, 16. März 2024
Am Samstag, 16. März 2024, findet der zweite Roter „Frühschoppen“ der Freiberger SPD im Jahr …

23.03.2024, 10:00 Uhr - 12:00 Uhr 1. Kreis KiTa-Gipfel in Freiberg am Neckar
Die aktuelle Lage an unseren Kitas lässt vielerorts die Alarmglocken schrillen. Öffnungszeiten werden ge …

18.05.2024, 10:30 Uhr - 12:00 Uhr Roter „Frühschoppen“ am Samstag, 18. Mai 2024
Am Samstag, 18. Mai 2024, findet der dritte Rote „Frühschoppen“ der Freiberger SPD im Jahr 20 …

Alle Termine

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden

Online spenden

Online spenden